Beiträge

„Das wäre mit einem Lektorat nicht passiert“

Was für einen wunderbaren Auftakt die Lyrikerin Nora Gomringer der VFLL-Jahrestagung in diesem Jahr gab! Aber dazu später mehr. Mitte September fanden sich in Nürnberg weit über hundert Kolleginnen und Kollegen aus dem Berufsverband der Freien Lektorinnen und Lektoren ein, um unter dem Motto „Publizieren der Zukunft. Besser mit uns!“ ein ganzes Wochenende mit Netzwerken, Diskutieren und Fortbilden zu verbringen. Das Organisationsteam hatte sich in der Vorbereitung wieder mächtig ins Zeug gelegt, um die Teilnehmer*innen der Tagung mit dem einen und anderen besonderen Schmankerl zu erfreuen.

Weiterlesen

„Digital Eventmarketing ist kaputt“

Die „Mercedes-Benz Social Media Night“, unter Twitterern auch bekannt als #MBSMN, hat nicht nur bei mir inzwischen Kultstatus erreicht. Wegen der gelungenen Mischung aus aktuellen Themen aus der digitalen Welt, einer lockeren, fast familiären Stimmung, der nicht-alltäglichen Konferenz-Location im Museum von Mercedes-Benz und der interessanten wie vielfältigen Zusammensetzung des Publikums haben diese Veranstaltungen beinahe Pflichtcharakter erlangt.

Weiterlesen

Texten in Zeiten künstlicher Intelligenz und digitaler Texterstellung

Anfang November trafen sich die Mitglieder des Texterverbands zu ihrer jährlichen Tagung, dieses Mal unter dem Motto: „Texter zwischen KI und K. o. – Was wir künstlicher Intelligenz und Textautomaten entgegensetzen“. Mit einem sehr abwechslungsreichen und informativen Programm war die Veranstaltung in Stuttgart ein echtes Schmankerl.

Weiterlesen

Das Lektorat im digitalen Zeitalter

Einmal im Jahr treffen sich die Mitglieder des VFLL, das ist der Berufsverband der Freien Lektorinnen und Lektoren, dem ich selbst auch angehöre, ein ganzes Wochenende lang, um zu netzwerken, zu diskutieren und sich fortzubilden.

Die Jahrestagung 2017 fand Anfang September in Berlin statt. In diesem Jahr waren für mich der Vortrag von Inga Höltmann und die anschließende Podiumsdiskussion „Lektorat 4.0 – Die Zukunft der Arbeit für freie Lektorinnen und Lektoren“ ganz besondere Highlights …

Weiterlesen

Sich mit Stimme und Sprache Gehör verschaffen

Auch als Freiberuflerin nehme ich regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil. Mal sind die Themeninhalte stark berufsbezogen (zum Beispiel das Tagesseminar „Grammatische Zweifelsfälle“ von Klaus Mackowiack, einem erfahrenen Sprachexperten), mal sind sie es nicht. Diese Woche habe ich wieder über den orthogräflichen Tellerrand hinaus geschaut …

Weiterlesen