Beiträge

Werbelektorat – Was bedeutet das?

Seit Jahresbeginn arbeite ich in einer Mastermind-Gruppe mit anderen Unternehmerinnen und Unternehmern und entwickle ein neues Produkt, über das ich in Kürze Näheres berichten werde. Dort in der Runde stellte ich mich als Werbelektorin und Werbetexterin vor – und mir wurde wieder einmal bewusst, dass sich viele nichts unter Werbelektorat vorstellen können. Vielmehr entstand das Missverständnis, dass ich Bücher lektoriere.

Lektoratstätigkeit = Lektorieren von Buchmanuskripten?

Klassischerweise ist die Lektoratstätigkeit aus dem Lektorieren von Buchmanuskripten entstanden. So habe ich meine beruflichen Wurzeln auch im Verlag und bin erst später in die Selbstständigkeit gestartet. In einem Schulbuchverlag habe ich zunächst ein Volontariat absolviert und anschließend Manuskripte ab dem Zeitpunkt ihrer Erstellung bis zu ihrem Erscheinen betreut. Seit dem Beginn meiner Selbstständigkeit vor fast zwölf Jahren hat sich im Laufe der Zeit meine Positionierung verändert. Heute unterstütze ich Unternehmen und Selbstständige in ihrer Unternehmenskommunikation.

Werbung lektorieren = Werbelektorat?

„Lektorierst du jetzt nur noch Werbung?“, könntest du dich jetzt fragen. „Werbung“, oder anders gesagt „Marketing“, betrifft nur einen Teil des Werbelektorats. Unter Werbelektorat versammelt sich die gesamte interne und externe schriftliche Kommunikation eines Unternehmens. Das können sein:

  • Aufsteller
  • Automatisierte E-Mail-Sequenzen
  • Blogbeiträge
  • Flyer
  • Geschäftsberichte
  • Kalender
  • Kataloge
  • Kundenmagazine
  • Mailings
  • Newsletter
  • Mitarbeiterzeitschriften
  • Social-Media-Postings
  • Stellenanzeigen
  • Plakate
  • Pressemitteilungen
  • Produktbroschüren
  • Unternehmensbroschüren
  • Websitetexte

Natürlich kann die Aufzählung auch noch weiter ergänzt werden!

Als Werbelektorin optimiere ich Texte. Oder schreibe sie neu, denn ich biete nicht nur das Werbelektorat, sondern auch das Werbetexten als Dienstleistung an.

Neu zu meinen Dienstleistungen als Werbelektorin und Werbetexterin ist ein weiteres Angebot hinzugekommen: das Text-Mentoring. Im Eins zu Eins spreche ich mit Kundi*nnen über deren Texte, helfe beim Strukturieren, gebe Tipps, was sie verbessern könnten, um z. B. beim Online-Texten besser von der Suchmaschine gefunden zu werden. Die Textarten sind vielfältig, zum Beispiel ein Startseitentext oder die Über-mich-Seite. Melde dich gern bei mir, wenn ich dir bei der Optimierung deines Textes helfen kann.

PS: Selbstverständlich können wir auch weiterhin per Sie kommunizieren. Die Qualität meiner Arbeit wird davon nicht beeinflusst.

Beitragsbild: (c) geralt / pixabay

Suchmaschinenoptimierung und Website-Lektorat

Die Inhalte von Webseiten altern schnell. Eine Website, die nicht mehr mit aktuellen Inhalten glänzt, ist schon bald nicht mehr attraktiv als erste Anlaufstelle für mögliche Kunden.

Wenn ein Unternehmen eine Website textlich auffrischen will, dann bietet sich das etwa in Form eines Lektorats an. Und das ist ein Fall für die Orthogräfin … Mehr lesen

Der Geschäftsbericht ist Aushängeschild eines Unternehmens

Ein Geschäftsbericht hat die Hauptaufgabe, den Jahresabschluss eines Unternehmens darzulegen und über das zurückliegende Geschäftsjahr zu informieren.

Mehr lesen

Werbelektorat: 8 Tipps für eine reibungslose (Urlaubs-)Vertretung

Auch Werbelektorinnen machen Urlaub (oder werden krank). Wie sieht das in dieser Zeit mit einer (Urlaubs-)Vertretung aus? Da einige meiner Unternehmenskunden ganzjährig ein Werbelektorat benötigen, habe ich auch einen Workflow für die Zeit im Jahr, in der mich eine Kollegin bei Kunden vertritt. Auch hier gilt: Gute Vorbereitung schafft die beste Ausgangssituation. Was wird für eine möglichst reibungslose Vertretung im Vorfeld benötigt?

Mehr lesen