Carola Heine: Blogging für Profis. Blogpost-Anatomie (Rezension)

Carola Heine ist eine geschätzte Kollegin aus dem Netzwerk Texttreff, die ihren umfangreichen Erfahrungsschatz gern mit anderen teilt. Als sie 2019 ihr Handbuch für Bloggerinnen und Blogger veröffentlichte, war die Erwartung und auch Freude in meiner Filterblase groß. Denn die Literaturauswahl zum Thema Sichtbarkeit beim Bloggen ist auf den ersten Blick recht überschaubar und bei genauerem Hinsehen trennt sich zudem schnell die Spreu vom Weizen. Deshalb kam mir als professioneller Texterin von Blogbeiträgen das Handbuch als Lektüre gerade recht.

Der Inhalt:

„Blogging für Profis“ ist kein Schreibratgeber im herkömmlichen Sinn, vielmehr werden technische Grundlagen beim professionellen Bloggen erklärt. Carola Heine zeigt, wie der Workflow beim Bloggen verbessert und professioneller werden kann, ohne dabei „selbst zum Technikprofi zu werden“. Das Handbuch ist in der Reihe „Content Hacks to go“ bei one-trick-pony.de erschienen, hat 128 Seiten und kostet 9,99 €.

Für wen ist die „Blogpost-Anatomie“ geschrieben?

Die Autorin wendet sich ausdrücklich sowohl an Blogger*innen mit Erfahrung als auch an Entscheider*innen in Agenturen oder Unternehmen. Ziel ihrer „Blogpost-Anatomie“ ist es, „die technischen und inhaltlichen Anforderungen an einen optimalen Aufbau der Posts zu erfüllen, um deutlich bessere Ergebnisse zu erzielen.“

Die Bewertung:

Die Blogpost-Anatomie ist vom Umfang her knapp gehalten, dennoch lässt der Inhalt keine Fragen offen. Mithilfe von ausgefeilten Checklisten lassen sich die Tipps gut in die Praxis übertragen.

Sehr empfehlenswert für alle, die bereits Blogbeiträge texten und kompakt mehr über verbesserte Sichtbarkeit erfahren möchten.

Fazit: fünf von fünf möglichen Krönchen

Zur Autorin:

Carola Heine ist seit mehr als 25 Jahren Bloggerin, Autorin, Texterin, Redakteurin und Wissensvermittlerin.

Carola Heine: Blogging für Profis: Blogpost-Anatomie – Content Hacks to go 1: Effiziente Blogpost-Briefings. Erhöhte Online-Sichtbarkeit. Erfolgreicher bloggen. 2019.


Dieser Beitrag ist Teil der Blogparade #bestessachbuch2020 von Cordula Natusch.


Zu weiteren orthogräflichen Rezensionen:

5 Antworten
  1. Katharina sagt:

    Über die Blogparade bin ich auf diese Rezension gestoßen. Jetzt habe ich wieder ein Buch mehr auf meinem Stapel nicht gelesener Bücher…

    Danke für die Inspiration!

    Antworten
  2. Cordula Natusch sagt:

    Oh, ja, das liegt bei mir auch auf dem hohen Stapel der zu lesenden Bücher. Wobei da Lesen allein ja nicht reicht, das will wirklich durchgearbeitet werden. Carola bringt eine solche Fülle an Tipps und Hintergrundinformationen – dafür brauche ich Zeit.
    Danke, dass du an meiner Blogparade teilgenommen hast, liebe Katja.
    Gruß Cordula

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Kollegin Katja Rosenbohm stellt einen Ratgeber vor, den auch ich nur empfehlen kann: „Blogging für Profis. Blogpost-Anatomie“ von Carola Heine. Wer es mit dem Bloggen wirklich ernst meint, findet in diesem Workbook […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Möchten Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.