Die Antwort „weil“ – Jugendsprech in der Werbung

Neulich flatterte mir als Postwurfsendung die Werbung eines Telekommunikationsunternehmens ins Haus: „Warum gibt es in meiner Stadt 150 € Willkommensbonus zum DSL-Highspeed-Internet?” – „weil O2”.

Mehr lesen

„Ihr Friseur für die ganze Familie“

Welches Bild haben Sie vor Augen, wenn Sie Folgendes lesen: „Ihr Friseur für die ganze Familie“? Vermutlich kommen Ihnen spontan eine Frau, ein Mann und ein Kind (oder auch zwei Kinder) in den Sinn. Vielleicht sieht die Familie, an die Sie gerade dachten, auch ganz anders aus. Unabhängig davon, wie „Ihre Familie“ konkret aussieht, steht fest, dass eine Familie aus mehr als einer Person besteht, stimmts? Mehr lesen

Wie erstelle ich korrekte Anführungszeichen?

Als Lektorin prüfe ich nicht nur, ob in einem Text die Satzzeichen richtig angewendet werden, also wo z. B. im Text ein Komma gesetzt wird oder nicht. Beim Überarbeiten habe ich auch im Blick, ob die Satzzeichen im typografischen Sinn richtig eingesetzt werden. Im Lektorat stoße ich manchmal tatsächlich auf sehr skurrile Versuche, die – wie ich vermute – unter einem gewissen Grad der Verzweiflung entstanden sein müssen.

Mehr lesen

Weihnachtslied-Check: Vom Himmel hoch, da komm ich her

„Vom Himmel hoch, da komm ich her. Ich bring’ euch gute neue Mär (…)“ ist eines meiner liebsten Weihnachtslieder. Aber was heißt denn eigentlich Mär? Der Text stammt aus dem 16. Jahrhundert, deshalb sind uns manche der darin vorkommenden Begriffe inzwischen nicht mehr (so) vertraut.

Mehr lesen

„Frische Champignon’s“ – Oder: Immer Ärger mit dem Apostroph!

Die aktuelle Karte für den Mittagstisch beim Italiener. Hmmm, das klingt ja wieder lecker diese Woche … Aber – was seh ich da bei den Champignons?! Mehr lesen

Rasieren ist hier nicht erlaubt! – Über zielgruppengerechte Ansprache

Zum Entspannen gehe ich gern in die Sauna. Auch wenn es sich hierbei um eine klare Freizeitaktivät handelt, habe ich meine Lektorinnenbrille dabei. Und deshalb fallen mir Schilder wie dieses besonders (im negativen Sinn) auf.

Mehr lesen